Hinweis:

  • Aufgrund von Wartungsarbeiten steht Ihnen das Online-Banking zurzeit nicht zur Verfügung.
  • Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.
  • Wir bitten um Ihr Verständnis.
Anmelden
Überblick

Schutz Ihrer Privatsphäre

Persönliche Daten, die Sie Ihrer Sparkasse beim Besuch dieser Webseite mitteilen, werden gemäß dem Bundes­datenschutz­gesetz (BDSG) und anderen gesetzlichen Bestimmungen, die für den elektronischen Geschäfts­verkehr gelten, verarbeitet.

Erhebung und Verwendung von Daten

Bei jedem Besuch der Internet-Seiten Ihrer Sparkasse und bei jedem Aufruf einer Datei werden Daten über diesen Vorgang protokolliert. Dies sind:

  • Ihre IP-Adresse,
  • die Internet-Seite, von der Sie kommen,
  • die Seiten, die Sie anklicken, sowie
  • das Datum und die Dauer des Besuchs.

Diese Informationen wertet Ihre Sparkasse zu statistischen Zwecken und zur Verbesserung ihrer Internet-Seiten aus, ohne dabei personen­bezogene Nutzerprofile zu bilden. Auch eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.

Einsatz von Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die vom Webserver der Sparkassen an Ihren PC verschickt und dort auf Ihrer Festplatte abgespeichert werden. Standardmäßig werden bei Nutzung des Online-Bankings Ihrer Sparkasse temporäre Cookies gesetzt. Diese dienen der Erhöhung der Sicherheit des Online-Bankings bzw. des Bedien-Komforts und werden nach Ablauf einer Banking-Sitzung automatisch von Ihrem PC gelöscht.

Ein weiterer Cookie dient der Identifizierung Ihrer Heimat-Sparkasse. Dieser sorgt dafür, dass Sie gezielt Angebote und Informationen Ihrer Sparkasse erhalten. Das Speichern dieses Cookies können Sie bei Bedarf in den entsprechenden Einstellungen zu "Cookies von Drittanbietern" Ihres Web-Browsers abschalten.

Speicherung von anonymisierten Nutzungsdaten

Diese Website benutzt den Web­analyse­dienst mit Bid-Management der intelliAd Media GmbH, Sendlinger Straße 7, 80331 München, und den Zählserver der Sparkassen-Finanzportal GmbH, Friedrichstraße 50, 10117 Berlin. Es werden lediglich anonymisierte Nutzungs­daten erfasst, aggregiert, gespeichert und in Nutzungs­profile mit Pseudonymen überführt. Dennoch haben Sie nach §15 der aktuellen Fassung des Telemedien­gesetzes jederzeit das Recht, der Daten­speicherung zu widersprechen.

Verwendung von Google Maps

Der Filial­finder Ihrer Sparkasse nutzt den Karten­dienst „Google Maps API“ der Google Inc. zur Darstellung von Stand­orten auf einer inter­aktiven Karte. Dadurch werden Informationen über die Benutzung der Sparkassen-Website, einschließlich Ihrer IP-Adresse, an Google-Server in die USA über­tragen und dort gespeichert. 

Google verpflichtet sich im Rahmen der eigenen Daten­schutz­erklärung zwar dazu, keine Informationen an Dritte weiterzugeben, macht hiervon aber Ausnahmen. Die so erhobenen Daten können demnach ggf. an Dritte übertragen werden, sofern dies gesetzlich in den USA vorgeschrieben ist oder sofern Dritte die Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Die Daten­schutz­erklärung von Google Inc. finden Sie hier: http://www.google.com/policies/privacy/.

Sie haben die Möglichkeit, den Karten­dienst auszuschalten und eine Daten­über­mittlung an Google zu unterbinden. Deaktivieren Sie hierzu Java Script in Ihrem Browser. Der Filial­finder ist in diesem Fall nicht mehr für Sie nutzbar.

Facebook

Ihre Sparkasse verwendet den „Empfehlen-Button“ des sozialen Netzwerks Facebook. Hierbei handelt es sich nur um einen Link und nicht um ein so genanntes „Social Plugin“. Wenn Sie den Button also nicht nutzen, wird auch keine Information an Facebook übermittelt und kein Facebook-Cookie auf Ihrem Rechner platziert.

Sobald Sie den Empfehlen-Button anklicken, ohne bei Facebook angemeldet zu sein, öffnet sich in einem neuen Fenster die Anmelde­maske von Facebook. Zugleich platziert Facebook ein Cookie auf Ihrer Festplatte. Wenn Sie den Button als bereits eingeloggter Facebook-Nutzer betätigen, wird die Information an Facebook übermittelt, dass Sie den jeweiligen Artikel empfehlen möchten. Besucher Ihrer Facebook-Seite können dann – in Abhängigkeit von Ihren Privatsphäre-Einstellungen auf Facebook – sehen, dass Sie den Artikel empfehlen.

Seiten innerhalb von Facebook werden ausschließlich von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA (Facebook) betrieben. Welche Daten Facebook auf diesen Seiten erhebt, entzieht sich deswegen der Kenntnis und dem Einflussbereich Ihrer Sparkasse.

Allgemeine Hinweise dazu finden Sie unter http://www.facebook.com/about/privacy/your-info-on-other#applications.

Twitter

Ihre Sparkasse verwendet das „Social Bookmark“ des sozialen Netzwerks Twitter. Hierbei handelt es sich nur um einen Link und nicht um ein so genanntes „Social Plugin“. Wenn Sie den Button also nicht nutzen, wird auch keine Information an Twitter übermittelt und kein Twitter-Cookie auf Ihrem Rechner platziert.

Sobald Sie den Button anklicken, ohne bei Twitter angemeldet zu sein, öffnet sich in einem neuen Fenster die Anmelde­maske von Twitter. Zugleich platziert Twitter ein Cookie auf Ihrer Festplatte. Wenn Sie den Button als bereits eingeloggter Twitter-Nutzer betätigen, kann Twitter den Besuch Ihrem Twitter-Konto zuordnen.

Seiten innerhalb von Twitter werden ausschließlich von der Twitter Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA (Twitter) betrieben. Welche Daten Twitter auf diesen Seiten erhebt, entzieht sich deswegen der Kenntnis und dem Einfluss­bereich Ihrer Sparkasse.

Allgemeine Hinweise dazu finden Sie unter http://twitter.com/privacy. Ihre Daten­schutz­einstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern.

Sonstige Links auf externe Anbieter

Soweit darüber hinaus auf Web­seiten anderer Anbieter verlinkt wird, gilt diese Daten­schutz­erklärung nicht für deren Inhalte. Welche Daten die Betreiber dieser Seiten möglicherweise erheben, entzieht sich der Kenntnis und dem Einfluss­bereich Ihrer Sparkasse. Informationen erhalten Sie im Daten­schutz­hinweis der jeweiligen Seite.

Verschlüsselung persönlicher Daten

Alle Angaben, die Sie Ihrer Sparkasse in Dialog- und Antrags­formularen anvertrauen, werden mittels moderner Internet-Technik sicher übermittelt und ausschließlich zweck­gebunden genutzt.

Ihre Sparkasse verwendet ein Übertragungs­verfahren, das auf dem SSL-Protokoll (Secure Sockets Layer-Protokoll) basiert. Letzteres ermöglicht eine Verschlüsselung des gesamten Daten­verkehrs zwischen Ihrem Browser und dem Server der Sparkasse. Dadurch werden Ihre Daten auf dem Übertragungs­weg vor Manipulationen und dem unbefugten Zugriff Dritter geschützt.

Zweckbindung Ihrer Daten

Ihre persönlichen Daten werden nur zu dem Zweck verwendet, für den Sie diese Ihrer Sparkasse überlassen bzw. für deren Nutzung und Weitergabe Sie Ihr Einverständnis gegeben haben. Erhebungen von bzw. Übermittlungen an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen zwingender nationaler Rechts­vorschriften. Sparkassen-Mitarbeiter sind zur Verschwiegenheit und dem Bank- und Daten­geheimnis verpflichtet.

Besonderheit bei Auslandsüberweisungen

Bei Überweisungen ins Ausland und bei gesondert beauftragten Eilüberweisungen werden die in der Überweisung enthaltenen Daten über den einzigen weltweit tätigen Zahlungs-Nachrichtendienst Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication (SWIFT) mit Sitz in Belgien an das Kreditinstitut des Begünstigten weitergeleitet.

Gemäß dem Abkommen zwischen der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten von Amerika über die Verarbeitung von Zahlungs­verkehrs­daten und deren Übermittlung aus der Europäischen Union an die Vereinigten Staaten wird es den US-Behörden zum Zwecke der Bekämpfung des internationalen Terrorismus ermöglicht, auf Überweisungsdaten, die über SWIFT geleitet werden, zuzugreifen und diese für eine Dauer von bis zu 5 Jahren zu speichern. Von diesem Abkommen ausgenommen sind Überweisungen innerhalb des SEPA-Raumes.

Recht auf Auskunft und Widerruf

Nach § 34 des Bundes­daten­schutz­gesetzes (BDSG) haben Sie als Nutzer das Recht, Auskunft darüber zu erhalten, welche Daten Ihre Sparkasse zu Ihrer Person gespeichert hat.

Sie können eine einmal erteilte Einwilligung zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personen­bezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Ihre Daten werden daraufhin bei Ihrer Sparkasse gelöscht. Ausgenommen hiervon sind bank­technische Daten, die beispielsweise für die Konto­führung benötigt werden.

Bei Fragen zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten oder zum Thema Datenschutz im Allgemeinen wenden Sie sich bitte an den Daten­schutz­beauftragten, der Ihnen auch im Falle von Beschwerden zur Verfügung steht.

Beauftragter für den Datenschutz:

Simone Heinz
Datenschutzbeauftragte
SIZ GmbH
Simrockstr. 4
53113 Bonn
E-Mail: simone.heinz@siz.de

Sicherheitshinweise zum Thema E-Mail

Sicherheit in der E-Mail-Kommunikation 

Mitteilungen per E-Mail können möglicherweise durch Dritte gelesen und manipuliert werden. Viele Mailprogramme und Mailprovider erlauben es außerdem, Nachrichten unter fremdem Namen und mit falschen Absender- und/oder Rückantwortadressen zu versenden. Daher ist bei der Kommunikation per E-Mail die Identität des Absenders nicht zweifelsfrei sichergestellt.

Bitte beachten Sie bei E-Mails an uns:

In Ihrem eigenen Interesse und zu Ihrer eigenen Sicherheit nehmen wir deshalb keine Aufträge, Weisungen und Anfragen sensibler Daten per E-Mail an. Zur Übermittlung von Überweisungen, Abfrage von Kontoständen usw. nutzen Sie bitte Online-Banking*. Zur Erteilung von Wertpapieraufträgen nutzen Sie bitte Online-Brokerage*.

Andere Mitteilungen, die einzelne Geschäftsvorfälle oder die Geschäftsbeziehung zwischen Ihnen und uns betreffen (z. B. Änderung des Kontomodells, Einwendungen zum Rechnungsabschluss etc.) nehmen wir nur in Schriftform (d. h. von Ihnen unterschrieben) oder persönlich in unseren Geschäftsstellen entgegen.

Bitte beachten Sie bei E-Mails, die Sie von uns erhalten:

Wenn Sie nicht der richtige Adressat einer von uns gesandten E-Mail sind oder diese irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und vernichten Sie die erhaltene E-Mail. Das unerlaubte Kopieren sowie die unbefugte Weitergabe dieser E-Mail oder von Teilen dieser E-Mail ist nicht gestattet.

Wir haben alle verkehrsüblichen Maßnahmen unternommen, um das Risiko der Verbreitung virenbefallener Software oder E-Mails zu minimieren; dennoch raten wir Ihnen, Ihre eigenen Virenkontrollen auf alle Anhänge an Nachrichten von uns durchzuführen. Wir schließen, außer für den Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, die Haftung für jeglichen Verlust oder Schäden durch virenbefallene Software oder E-Mails aus.

Jede von der Sparkasse Oberpfalz Nord versandte Mail ist sorgfältig erstellt worden. Dennoch schließen wir die rechtliche Verbindlichkeit aus; sie kann nicht zu einer irgendwie gearteten Verpflichtung zu Lasten der Sparkasse Oberpfalz Nord ausgelegt werden.

Unsere Mitarbeiter werden Sie niemals - weder per E-Mail noch per Telefon - nach Ihren persönlichen Geheimzahlen fragen.

Geben Sie deshalb Ihre PIN zum Onlinebanking, der SparkassenCard und der Kreditkarte niemals an Dritte weiter, auch wenn diese sich als Mitarbeiter der Sparkasse Oberpfalz Nord ausgeben sollten. Kein Mitarbeiter der Sparkasse Oberpfalz Nord wird Sie jemals auffordern, persönliche Daten, insbesondere Zugangsdaten, per E-Mail zu versenden!

E-Mail / Phishing:

Über eine spezielle Art von Angriff auf Internetbenutzer möchten wir Sie hier informieren. Während die bekannten Würmer, Viren und Trojanische Pferde überwiegend technische Maßnahmen zur Schädigung des PCs eines Internetnutzers einsetzen, erhalten so genannte "Phishing-Opfer" eine E-Mail mit gefälschten Absenderdaten einer vermeintlich seriösen Internetpräsenz. Der Internetnutzer wird mittels einer plausibel klingenden Erklärung aufgefordert, einen Link innerhalb der E-Mail anzuklicken (z. B. sparkasse-oberpfalz-nord.ru anstatt sparkasse-oberpfalz-nord.de), oder auf die E-Mail zu antworten. Der Link führt den Nutzer allerdings nicht auf das tatsächliche Internetangebot des seriösen Unternehmens, sondern auf einen nachgebildeten Internetauftritt. Die Benutzer werden auf diesen teilweise täuschend echt nachgebildeten Internetseiten aufgefordert, zum Beispiel die Konto-, Kreditkarten- oder Zugangsdaten einzugeben (PIN und TAN). Einziges Ziel ist es, durch Täuschung des Benutzers an diese vertraulichen Daten zu gelangen, um ihn in der Folge zu schädigen.

Wir möchten Ihnen deshalb empfehlen, folgende Sicherheitshinweise für den E-Mailverkehr zu beachten:

  • Rufen Sie das Online-Banking nicht durch einen Link auf, den Sie mittels einer E-Mail erhalten haben.
  • Rufen Sie den Link in einer E-Mail auch dann nicht auf, wenn die E-Mail von einer scheinbar vertrauenswürdigen Person oder Quelle stammt. Der Link innerhalb der E-Mail kann gefälscht sein. Mögliche Angreifer können Sie so auf eine der Online-Banking-Anwendung nachempfundenen Internetseite führen und zur Eingabe von persönlichen Daten oder Zugangsinformationen auffordern.
  • Sollten Sie Kenntnis über Unregelmäßigkeiten im Mail-Verkehr zu oder von Ihrer Sparkasse Oberpfalz Nord erhalten, bitten wir Sie, dies umgehend Ihrem Kundenberater zu melden.
  • Um sich zu vergewissern, dass Sie mit dem Online-Banking der Sparkasse Oberpfalz Nord verbunden sind, prüfen Sie bitte das Zertifikat der Internetseite.

* Für diese Dienste ist eine Anmeldung erforderlich, die Sie in jeder unserer Geschäftsstellen vornehmen können.

Cookie Brandingkeep it
i